Offener Treff

am 28. Januar 2017 – 15.00 – 17.00 Uhr

Wer kann kommen:
Jeder, der Interesse an Begegnung, Freundschaft oder Patenschaft mit geflüchteten Familien in und um Suhl hat.
Wann:
Jeder letzte Samstag im Monat
Wo:
Teestube/Club 23, Weidbergstraße 10, 98527 Suhl
Muss ich mich anmelden?
Wäre schön, am besten unter E-Mail:stubega@outlook.com
oder schauen Sie hier!

5. Integratives Provinzkultur-Festival und Adventsfest der Begegnung

30.11.2016 – 15 bis 21 Uhr im CCS – Congress Centrum Suhl

5. Integratives Provinzkultur-Festival und Adventsfest der Begegnung

Entstanden aus dem Projekt „Thüringer(KULTUR)Wald“ hat sich in den vergangenen Jahren ein in Südthüringen bislang einmaliges genreübergreifendes Kulturfest entwickelt, dessen Hauptschwerpunkt im integrativen Bereich liegt. Ziel des Integrativen Kulturfestivals ist es, Menschen mit und ohne Behinderungen, Migranten und Flüchtlinge mittels Kultur zusammen zu bringen – und das ist bislang wunderbar gelungen, wie die zurück liegenden vier Jahre anschaulich demonstrieen.

Erstmals wird in diesem Jahr das Integrative Provinzkultur-Festival in den November hinein geschoben und gemeinsam mit dem Adventsfest der Begegnung durchgeführt.

Veranstalter: Provinzkultur EV, Suhl20161121_flyer_-dina5_kulturfestival_druck_seite_220161121_flyer_-dina5_kulturfestival_druck_seite_1

Aktuelle Termine Sport und Spiel

sportundspiel

Hier die aktuellen Termine der AG Sport und Spiel:

„Interkulturelle Woche“ vom 26.09. bis 02.10.2016

28.09.
09.30 Uhr Tierparkbesuch / Regenvariante: Kino im Flüchtlingsheim

30.09. Tag des Flüchtlings
10.00 – 11.30 Uhr Sport und Spiel in der Turnhalle Friedberg

01.10. „Erntedankfest auf dem Suhler Marktplatz“
ab 14:30 Uhr Suhl-Marktplatz mit Sport und Spiel, Basteln, Schminken und Leckereien

12.10. Sport und Spiel

19.10. Kinobesuch 10.15 Uhr Cineplex

26.10. Sport und Spiel

09.11. Sport und Spiel

23.11. Sport und Spiel

30.11. „Integratives Provinzkultur-Festival gemeinsam mit dem Adventsfest der Begegnungen“
ab 17.00 Uhr im CCS

07.12. Sport und Spiel

21.12. Sport und Spiel mit Weihnachtsüberraschung

Der Sport- und Spielnachmittag findet in der Turnhalle auf dem Friedberg in der Zeit von 14.00 bis 15.30 Uhr statt und ist an die Hallenzeiten gebunden.

Für die anderen Veranstaltungen sind die Termine jeweils benannt.

Gäste sind zu unseren Veranstaltungen herzlich willkommen!

Einweihung neue Räumlichkeiten am 18.3.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf dem Friedberg tut sich was! Zwar wird sich die Funktion der Flüchtlingseinrichtung verändern, da sie nicht mehr der Erstaufnahme von Flüchtlingen dient, sondern die zentrale Stelle für die Durchführung von Asylverfahren in Thüringen wird. Viele Abläufe werden sich beschleunigen, die Aufenthaltszeit der Menschen in der Einrichtung wird sich verkürzen. Dennoch ist es der Einrichtung wie auch den vielen ehrenamtlichen Unterstützern ein wichtiges Anliegen, Gelegenheiten und Orte zum Ankommen und Begegnen zu schaffen. So laden seit September 2015 Ehrenamtliche in Trägerschaft des Evangelischen Kirchenkreises im Flüchtlingsheim auf dem Friedberg zur Teestube ein. Anfangs zweimal, mittlerweile viermal in der Woche können Flüchtlinge dort sitzen, Tee trinken, ins Gespräch kommen oder ein Spiel spielen. Parallel wurde fast immer ein Kinderspielzimmer geöffnet und betreut. Der Ansturm war oft sehr groß, die vorhandenen Örtlichkeiten waren dem nicht mehr gewachsen. Mittlerweile ist es gelungen, größere und schönere Räume für die Begegnung einzurichten: Es gibt eine große, zweiräumige Teestube, eine separate Teeküche, ein Kinderspielzimmer und die berechtigte Hoffnung auf eine zukünftige Bibliothek. Möglich gemacht haben das auch großzügige Spenden und aktive Unterstützung bei den Renovierungsarbeiten. Wir möchten nicht einfach weiterarbeiten, sondern uns mit Ihnen gemeinsam über diesen Erfolg freuen! Wir möchten Ihnen für Ihren Beitrag danken und laden Sie und alle, die an der Renovierung und Einrichtung oder an der ehrenamtlichen Arbeit selbst beteiligt sind, sowie die Vertreter der Medien sehr herzlich zur Einweihung der neuen Räume ein am Freitag, 18.3.2016, 10:00 Uhr, im Haus 23, 3. OG rechts.
Für ein zweites Frühstück wird gesorgt sein.
Wir freuen uns, wenn Sie sich zurückmelden unter teestube@suhlhilft.de.

Herzliche Grüße,
Kai Philipps, Leiter der Aufnahmeeinrichtung
Pfarrer Hauke Meinhold, Kirchengemeinde Suhl

Diskussion / Vortrag: Grenzen öffnen für Menschen – Grenzen schließen für Waffen

Donnerstag, 11.02.2016 | 19:00 Uhr
Kulturbaustelle, Suhl
 
Millionen Menschen befinden sich auf der Flucht. Auf Grund der Abschottungspolitik Europas haben vergleichsweise wenige von ihnen eine Chance, in Deutschland oder anderen europäischen Staaten dauerhaft Zuflucht zu finden.
Deutschland trägt massiv Mitverantwortung an der Massenflucht. Ganz legal – mit Genehmigung der Bundesregierung und der nachgeordneten Kontrollbehörden – rüsten deutsche Waffenschmieden seit Jahren Scheindemokraten und Diktatoren hoch und stabilisieren deren Macht. Mit deutschen Kriegswaffen oder in Lizenz gefertigten Waffen wurden und werden im Nahen und Mittleren Osten sowie im Norden Afrikas schwere Menschenrechtsverletzungen begangen.
Jürgen Grässlin ist Sprecher der Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“, Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegner*innen (DFG-VK), Sprecher der Kritischen Aktionär*innen Daimler (KAD) und Vorsitzender des RüstungsInformationsBüros (RIB e.V.). Er ist Autor der Bücher „Schwarzbuch Waffenhandel!“ und „Netzwerk des Todes“.
Veranstaltungsreihe Suhler Gesprächsforum „Alternativ“
 
Gemeinsam mit der Initiative zur Schaffung eines Rüstungskonversionsfonds in Thüringen
 
rls_suhl