…. wieder Neuigkeiten aus unserer Initiative.

Themen:
  • Ehrenamtliche in der Teestube und Teestubenzeiten
  • neu! jeden Donnerstag Café Kauderwelsch
  • Büro Starthilfe ist umgezogen
…. wieder Neuigkeiten aus unserer Initiative.

Ehrenamtliche Helfer gesucht

Seit auf dem Friedberg wieder eine Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) – Außenstelle ist, ist die Anzahl unserer Gäste in der Teestube stetig angestiegen. Gerne würden wir unser bisheriges Angebot
Montag für Männer      ab 19 – 21 Uhr
Dienstag für Familien  ab 15 – 17 Uhr
Mittwoch für Familien  ab 15 – 17 Uhr
auf den Freitag erweitern. Entweder wir erweitern das Nachmittagsangebot mit Teestube und Kinderzimmer, oder wir bieten einen zweiten gemütlichen Abend (für Erwachsene) an.
Dazu brauchen wir Sie.
Wenn Sie am Freitag mit helfender Hand tatkräftig die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe unterstützen wollen, melden Sie sich im Büro Starthilfe und Begegnungsarbeit bei Marlies Venohr bzw. Jana Koch unter Telefon 0152/02 77 34 36 oder E-Mail stubega(at)outlook.com. Unser Team freut sich auch über Verstärkung zu den o.g. Zeiten.

Büro Starthilfe und Begegnungsarbeit

Unser Büro hat seit Anfang September eine neue Adresse:
Projekt Starthilfe und Begegnungsarbeit
Friedrich-König-Straße 6 – Haus 2, 98527 Suhl,
Telefon Büro: 0152 02 110 136
Eingang Gutenbergstraße (gegenüber Gewo)
Der Umzug dient der besseren Erreichbarkeit für Geflüchtete und auch für Ehrenamtliche und Interessierte, welche Fragen zum Thema Flüchtlingsarbeit haben.

Café Kauderwelsch

Ein Novum ab September 2017 ist unser wöchentlich stattfindendes Café Kauderwelsch.
Das Café Kauderwelsch ist eine Initiative von dem Projekt Starthilfe und Begegnungsarbeit. Jeden Donnerstag zwischen 14 und 19 Uhr heißen Sie MitarbeiterInnen des Projektes in der Kulturbaustelle WILLKOMMEN. Für Zugewanderte aller Nationen, die ohne Scheu Deutsch sprechen, oder außerhalb der Sprachkurse lesen und schreiben üben möchten. Für Deutsche, die Zugewanderten helfen möchten, sich in Deutschland schnell wohlzufühlen und sich in der Alltagssprache zu verbessern. Mit Spielen, Zeitschriften, Büchern, Arbeitsblättern gibt es vielfältige Gelegenheit mit einander zu lernen. Unser Café Kauderwelsch ist ein Ort der Verständigung und der Begegnung. Jeder kann kommen, wann er mag und so lange bleiben, wie er mag. Wir freuen uns auf Sie!

Wir brauchen Ihre Hilfe!

SIE, als Familien- oder Schulpate

  • für Familienfreizeit (Familien oder auch Einzelpersonen)
  • für Vertiefen, Üben, Erklären des Schulstoffes (von Klasse 1 bis Berufsvorbereitungsjahr, sind alle Klassenstufen vertreten)
  • Schwerpunkte sind Deutsch, Mathe und Englisch
  • wir brauchen einen Mix aus Nachhilfe, Hausaufgabenbetreuung und Übzeit

In vielen Familien leben Kinder, welche erst zugezogen sind, aber schon in höheren Klassenstufen eingeschult werden.
Es ist ein Kraftakt für sie, alleine den Schulstoff der vergangenen Schuljahre aufzuholen. Viele Kinder sprechen schon sehr gut deutsch und unterstützen gleichzeitig ihre Eltern beim Dolmetschen.
Diese Doppelbelastung schon im Kindesalter, wollen wir mit Ihrer Hilfe, den Kindern von den Schultern nehmen.

SIE, als handwerklich begabter Helfer

  • für Tapezieren und Malern
  • für Möbel zusammenbauen und Küche aufbauen
  • für Spüle und Waschmaschine anschließen etc.,

(Werkzeug müsste mitgebracht werden)

Wir betreuen mehrer Familien, die gleichzeitig eine Wohnung beziehen.
Bitte hier melden, vor allem wenn jemand auch tagsüber Zeit hat.

Wer sich angesprochen fühlt, hier mitzuwirken, meldet sich bitte per Mail stubega (at) outlook.com oder telefonisch unter 0152 37957459 bei Frau Venohr, in unserem Büro. Unter gleicher Nummer ist ein Chat auf WhatsApp eingerichtet.

SIE, für Einrichtungs- und Sachspenden

  • Haushaltselektrik (Groß- u. Kleingeräte)
  • Möbel f. Wohn- und Schlafraum
  • Kücheneinrichtung
  • Outdoor-Spielzeug
  • Transportmöglichkeiten

Kleidung oder auch Sachspenden können an der Wache am Eingangstor abgegeben werden.

DANKESCHÖN!

Wir sind umgezogen

Unser Büro ist jetzt in der Stadtmitte!

Projekt Starthilfe und Begegnungsarbeit – 1. Etage, Zi. 121

Marlies Venohr, Projektleiterin
Mobil 0152-37957459 – E-Mail: stubega@outlook.com
Jana Koch, Mitarbeiter
Mobil 0152-02773436 – E-Mail: stubega2@outlook.com

Gutenbergstraße 3 (gegenüber Gewo), 98529 Suhl

Beratungen für Geflüchtete und Ehrenamtliche:
Anlaufstelle für alle neu nach Suhl gezogenen Mitbewohner. Ebenso sind wir Ansprechpartner für alle ehrenamtlichen Helfer und Interessenten, die helfen wollen.
Wir geben Starthilfe bei allen notwendigen Schritten für eine schnelle Integration und ein gutes Einleben in unsere Stadt Suhl.

Sprechzeiten:
Dienstag und Donnerstag 14:00 – 17:00 Uhr
Freitag 9:00 – 12:00 Uhr
bitte um Terminvereinbarung, da Sie sonst mit Wartezeiten rechnen müssen

Lesen Sie auch hier!

Helfer rund um die Schulbetreuung gesucht

Der Zuzug von Geflüchteten Familien oder Einzelpersonen nach Suhl wächst.
Damit verändern sich auch die Chancen und Möglichkeiten zur ehrenamtlichen Unterstützung.

Wir suchen Paten, die sich einer Familie oder auch Einzelner, oft einsamer Menschen, annehmen und diesen die Ankunft, das Einleben und das Wohlfühlen in Suhl erleichtern.

Weiterhin suchen wir Helfer, die bei dem Vertiefen, Üben, Erklären des Schulstoffes helfen. Wir brauchen einen Mix aus Nachhilfe, Hausaufgabenbetreuung und Übzeit.
Neben Deutsch sind vor allem mathematische Grundlagen aufzuholen. Genauso ist die neue Sprache Englisch zu meistern. Von Klasse 1 bis Berufsvorbereitungsjahr, sind alle Klassenstufen vertreten. Mit genügend Helfern, lässt sich dann das Wo, das Wer, das Wann strukturiert aufbauen.
Der Bedarf ist riesengroß. Wer sich angesprochen fühlt, hier mitzuwirken, melde sich bitte per Mail oder telefonisch bei uns.

Wer sich angesprochen fühlt, hier mitzuwirken, meldet sich bitte per Mail stubega@outlook.com oder telefonisch unter 0152 37957459 bei Frau Venohr. Unter gleicher Nummer ist ein Chat auf WhatsApp eingerichtet.

Information für alle Teestubenhelfer

Mittwoch, 10. Mai 2017, ab 13:00 Uhr

ein Angebot für die ehrenamtlichen Helfer
zur Besichtigung neuer Teestubenräume in der Kirchgasse 6.
Wir möchten damit unser Angebot erweitern und so den Geflüchteten sowie interessierten Suhlern eine bessere Anlaufstelle der Begegnung anbieten.

Offener Treff für Jedermann

Wann:
am Samstag, 1. April 2017 von 14.30 – 17.30 Uhr

Wer kann kommen?
Jeder, der interesse hat, geflüchtete Familien kennenzulernen und evtl. mit Hilfe von Patenschaften die Familien zu unterstützen.

Thema:
Wir wollen neben „Kaffee, Kuchen und Spielen“ diesmal mit den Familien die Werkstätten besichtigen, welche sich auf dem Gelände der Unterkunft befinden. Ein Mitarbeiter von Tibor wird vor Ort sein und uns das Projekt „SüfiFa“ vorstellen. Das Projekt „SüfiFa“ unterstützt die Geflüchteten bei der Suche nach Ausbildung und Arbeit.“

andere Termine finden Sie hier

Offener Treff

Wann:
am Samstag, 4. März 2017 von 14 – 17 Uhr

Wer kann kommen?
Jeder, der interesse hat, geflüchtete Familien kennenzulernen und evtl. mit Hilfe von Patenschaften die Familien zu unterstützen.

Thema:
Wir wollen neben „Kaffee, Kuchen und Spielen“ diesmal mit den Familien die Werkstätten besichtigen, welche sich auf dem Gelände der Unterkunft befinden. Ein Mitarbeiter von Tibor wird vor Ort sein und uns das Projekt „SüfiFa“ vorstellen. Das Projekt „SüfiFa“ unterstützt die Geflüchteten bei der Suche nach Ausbildung und Arbeit.“

andere Termine finden Sie hier

handwerklich begabte Helfer

Wir brauchen ganz dringend (6.-17. März 2017):

handwerklich begabte Helfer für Tapezieren, Streichen, Möbel zusammenbauen, Küche aufbauen, Spüle und Waschmaschine anschließen etc., die auch noch Werkzeug mitbringen müssten. Wir betreuen mehrer Familien, die gleichzeitig eine Wohnung beziehen.
Bitte hier melden, vor allem wenn jemand auch tagsüber Zeit hat.
DANKESCHÖN!