Aufruf: Sammlung für die Flüchtlingsunterkunft in Suhl

Sammlung für die Flüchtlingsunterkunft in Suhl

am 27.01.2016 zwischen 17.00 Uhr und 19.30 Uhr

im Kath. Gemeindehaus, Windmühlenweg 4, Suhl

Seit einiger Zeit wird in der Flüchtlingsunterkunft auf dem Friedberg eine Nähstube betrieben. Dort können die Frauen Reparaturen an ihrer Kleidung durchführen oder Dinge für den täglichen Gebrauch nähen, wie Beutel und Taschen, Kinderspielzeug und Kissen.

Geplant ist, dass dort auch für die Einrichtung Kissen, Decken und Gardinen genäht werden.

Dafür sucht die Nähstube:

Stoffe, Stoffreste, gut erhaltene Gardinen, Wolle,                          

Garne, Näh- und Stecknadeln, Strick- und Häkelnadeln, Knöpfe, Borden und Spitzen, Jeansflicken, um Hosen zu reparieren, Flies zum Aufbügeln, Einfassbänder, Reißverschlüsse, Knöpfe, Scheren und anderes Nähzubehör.

Gesucht werden auch Bücher mit Nähanleitungen, Ärmelbügelbrett

Außerdem werden für die Säuglinge Wegwerfwindeln, Feuchttücher, Nuckel, Fußbänke oder kleine Hocker benötigt.

Die Kinder freuen sich immer über Süßigkeiten. (keine Gelatine)

Für das Spielzimmer suchen wir:

Memory, größere Autos, Spielzeug für Jungs, vielleicht einen Kinderteppich mit Straßen,

Farbkästen, Filzstifte , Buntstifte und Spitzer oder Spitzmaschine,

Bastelpapier oder Ausmalhefte (z.B. malen nach Zahlen), Puppen.

Dringend sucht die Teestube Küchenmöbel.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Frau Monheim 03681- 728963 oder Frau Wurschi 03681- 723330

 

sammlung

Für diese Sammlung werden auch noch zwei bis drei Helfer*innen gesucht.

Darüber hinaus wird noch benötigt:
– kleine Kartons zum Sortieren
– Acrylfarben für das Kinderzimmer

Vielen Dank!

Kommentare sind abgeschaltet.